Close

LOVE & ENGINEERING

Vier IT-Ingenieure und der Algorithmus der Liebe

 

Wie „hackt“ man die Firewall einer Frau? Diese Frage beschäftigt prinzipiell jeden Mann, der auch der Suche nach einer Partnerin ist. Die Formulierung der Problemstellung allerdings ist speziell. Zugeschnitten auf IT-Ingenieure, die eher auf mathematische Lösungswege programmiert sind als auf romantische Liebes-Anbahnung. In Tonislav Hristovs Dokumentarfilm Love & Engineering lassen sich vier frauenlose Computerfreaks in Liebesdingen coachen – von einem weiteren Computerfreak. Doch Computeringenieur Atanas Boev hat Expertise: er ist glücklich verheiratet. Er forscht weiter am „Algorithmus der Liebe“; der Formel, mithilfe derer sich das romantische Zueinanderfinden auch ganz wissenschaftlich bewerkstelligen lässt.

Vom Single-Leben und der Suche nach einer Freundin kann Filmemacher Tonislav Hristov selbst ein Lied singen – oder besser: er hat schon einen Film mit dieser Thematik gemacht …

> Die ausführliche Filmkritik ist bei kino-zeit.de online >

Filmdaten:

Produktionsland: Deutschland, Finnland, Bulgarien
Produktionsjahr: 2014
Länge: 89 Min.
Verleih: Filmtank Audience / barnsteiner-film
Kinostart: 05.06.2014
Regie: Tonislav Hristov
Drehbuch: Tonislav Hristov
Kamera: Peter Flinckenberg
Montage: Nikolai Hartmann
Musik: Petar Dundakov

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *