Close

THEY GLOW IN THE DARK

FIPRESCI-Preis Gewinner beim 15. Thessaloniki Documentary Festival

They Glow in the Dark

THEY GLOW IN THE DARK | Dokumentarfilm | Regie: Panagiotis Evangelidis | GR 2013

Jim und Mikal hatten vor Jahrzehnten mal was miteinander, jetzt haben sie sich in einer Zweckgemeinschaft zusammengetan. Beide Männer sind über fünfzig und HIV-positiv. „Alle, die wir kennen, sind tot“, so lakonisch begründet Jim, warum er und Mikal sich nach 20 Jahren Funkstille jetzt unter einem Dach im Post-Katrina New Orleans zusammenraufen. Der griechische Filmemacher Panajotis Evangelidis hat einen Monat mit den beiden verbracht und porträtiert ganz unmittelbar ihre Situation. Der Titel seines Dokumentarfilms They Glow in the Dark bezieht sich auf ihre selbst gebastelten Figürchen mit Voodoo-Appeal, die sie auf dem Markt verkaufen: einige sind mit fluoreszierender Farbe bemalt. Der Titel beschreibt im übertragenen Sinne aber auch die beiden eigenwillig-sympathischen Protagonisten…

> meine ausführliche Rezension bei kino-zeit.de >

Filmdaten:

Originaltitel: They Glow in the Dark
Produktionsland: Griechenland
Produktionsjahr: 2013
Länge: 68 Min.
Regie: Panagiotis Evangelidis
Drehbuch: Panagiotis Evangelidis
Kamera: Panagiotis Evangelidis
Schnitt: Araceli Lemos
Musik: Jim Baysinger

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2019 | gegenschnitt | | WordPress Theme: Annina Free by CrestaProject.