Close

BOMBAY BEACH

Mitten in der Wüste, am Rande der Gesellschaft

BOMBAY BEACH | Dokumentarfilm |Regie: Alma Har’el | USA 2011

Ein Dokumentarfilm, der auf die Ästhetik und filmischen Mittel von Musik-Clips setzt, um soziale Realität abzubilden und seinen Protagonisten gerecht zu werden – geht das? Schon in Spielfilmen mutet es zuweilen seltsam an, wenn die Darsteller mitten in der Szene in Tanz und Gesang verfallen – man nennt es dann Musical. Aber ein Dokumentarfilm, in dem sich die Protagonisten plötzlich zu Musik choreografiert für die Kamera bewegen, geht das? Die Filmemacherin Alma Har’el hat genau das gewagt und liefert – nachdem sie vorher Musik-Videos inszeniert hat – mit Bombay Beach ihr ebenso unkonventionelles wie sehenswertes (Dokumentar-)Filmdebüt.

meine ausführliche Filmrezension bei kino-zeit.de>

Filmdaten:

Titel: Bombay Beach
Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2011
Länge: 80 Min.
Verleih: Rapid Eye Movies
Kinostart: 27.09.2012
Regie: Alma Har’el
Drehbuch: Alma Har’el
Kamera: Alma Har’el, Matthias Koenigswieser
Musik: Beirut, Bob Dylan
Schnitt: Alma Har’el, Joe Lindquist

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 | gegenschnitt | | WordPress Theme: Annina Free by CrestaProject.