THE WANTED 18

Intifada-Milch oder: der Aufstand im Kuhstall

 

Diese Geschichte, die mit der ersten Intifada Ende der 1980er Jahre ihren Lauf nahm, hätte man sich nicht ausdenken können. Zu absurd ist das politische Geschehen, das rund um 18 unschuldige Kühe eskaliert, die ein Palästinenser einem israelischen Bauern abkauft, um im Westjordanland Milch produzieren zu können. Dem Dokumentarfilm The Wanted 18 gelingt es auf äußerst unterhaltsame Weise, diese Absurdität mit allen Mitteln der Filmkunst auf die Leinwand zu bringen: von Comic-Animationen über nachgestellte Szenen, Archivmaterial und einige ins rechte Licht gerückte Talking Heads. Und mittendrin tummeln sich 18 Knetkühe in bester Stopmotion-Animation wie bei Shaun das Schaf – doch diese Kühe können sogar sprechen … und gehen nun offiziell für Palästina in das Rennen um den Oscar für den Besten Fremdsprachigen Film 2016!

> die ausführliche Kritik auf kino-zeit.de weiterlesen >

Filmdaten:
Produktionsland: Kanada, Frankreich, Palästina
Produktionsjahr: 2014
Länge: 75 Min.
Regie: Amer Shomali, Paul Cowan
Drehbuch: Paul Cowan
Kamera: German Gutierrez
Montage: Aube Foglia
Musik: Benoit Charest, Daniel Villeneuve

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *