Close

SUSHI -THE GLOBAL CATCH

Sushi und seine Konsequenzen: Ein Dokumentarfilm von Mark S. Hall

SUSHI – THE GLOBAL CATCH | Regie: Mark S. Hall | USA 2011

Sushi gegessen? Und, hat’s geschmeckt? Es ist gar nicht so lange her, da war die Frage noch, ob man sich an den Verzehr von rohem Fisch überhaupt heranwagen soll. Sushi und Sashimi als kulinarische Mutprobe, ein wenig fernöstliche Exotik für den verwöhnten westlichen Gaumen. Heute muss die Frage eher lauten: Schon wieder Sushi gegessen? Und, ein schlechtes Gewissen dabei?

Die Fisch-Reis-Häppchen aus Japan werden längst ganz selbstverständlich verzehrt – rund um die Welt. Ob kunstvoll handgefertigt im Japanischen Restaurant, auf den Tellerchen der Thekenlaufbänder der unzähligen Sushi-Läden, aus dem Kühlregal im Supermarkt oder statt Nachos beim Baseballspiel, ob Sushi-to-go oder Sushi am Stiel. Der Sushi-Boom treibt weltweit manch seltsame Blüte. Doch vor allem wird er zur Belastungsprobe für das Ökosystem der Weltmeere. Der Dokumentarfilm Sushi – the Global Catch zeichnet ein ebenso detailreiches wie aufrüttelndes Bild der Sushi-Erfolgsstory und der weitreichenden Konsequenzen, die sie im Kielwasser mit sich bringt.

> meine Filmkritik bei kino-zeit.de>

Filmdaten:

Titel: Sushi – The Global Catch
Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2011
Länge: 75 Min.
Verleih: Neue Visionen
Kinostart: 07.06.2012
Regie: Mark S. Hall
Kamera: Jason Faust, Matthew Franklin
Montage: Sandra Adair, Catie Cacci
Musik: Brian Satterwhite

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 | gegenschnitt | | WordPress Theme: Annina Free by CrestaProject.